Sprungziele
Inhalt

Der Verein

Vorstandsbereich

Funktion

Name

Geschäftsführender Vorstand
§ 26 BGB

1. Vorsitzender

 

1. Stellvertretender Vorsitzender

 z.Zt. nicht besetzt

Vorstand

2. Stellvertretender Vorsitzender

 

Schatzmeisterin

 Susanne Dopieral
 

Schriftführer

 Renate Weltrowski

Erweiterter Vorstand

1. Beisitzer

 Lars Klint
 

2. Beisitzerin

 Gabriela Blum
 

3. Beisitzerin

 Gabriele Hecht
 

4. Beisitzer

 Marco Haneberg
 

5. Beisitzer

 Peer Hoffmann
 

6. Beisitzer

 Bettina Krause
 

7. Beisitzer

 Dieter Jensen

Rechnungsprüfer

(nicht zum Vorstand gehörig)

1. Rechnungsprüfer

 Stefan Ettling
 

2. Rechnungsprüfer

 Axel Langfeldt

Aufgaben

  • Standortmarketing
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungsmanagement
  • lokales und regionales Tourismusmarketing
  • Betrieb eines Informationsbüros

Strategien

  • Steigerung der Attraktivität von Preetz als Wirtschaftsstandort, Wohn-, Einkaufsort und touristische Destination mit Potential für alle Alters- und Interessengruppen
  • Verstärkung der Aktivitäten zur Wirtschaftsförderung und zum Marketing nach innen und nach außen
  • Aufbau, Optimierung und Pflege eines positiven Stadtimages
  • Steigerung der Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit der Stadt
  • Steigerung der Zufriedenheit der unterschiedlichen Anspruchsgruppen mit Preetz
  • Förderung des lokalen Tourismus in Preetz und in der Region
  • Vertiefung der Zusammenarbeit mit Interessengruppen, die sich der Stadtentwicklung und der Verfestigung erreichter Ziele widmen wollen
  • Verstetigung des Informationsaustauschs und Zusammenarbeit zwischen den Vereinen und den Schulen sowie mit Verwaltung und Politik

Ziele

Schusterstadt Preetz als Verein für Wirtschafts- und Tourismusförderung ist die konsequente Fortsetzung eines erfolgreichen Stadtmarketingprozesses, der sich aus einem Leitbild aus dem Jahr 2000 entwickelte.

Am Anfang dieses Prozesses standen strategische Fragen der Zukunftsentwicklung für Preetz im Vordergrund. In einem kooperativen Verfahren wurde ein zukunftsorientiertes Leitbild entworfen und profilbildende Projekte entwickelt. Ihre Realisierung erfolgte in partnerschaftlicher Zusammenarbeit zahlreicher Akteure in den zurückliegenden Jahren.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen, denn Preetz ist inzwischen eine rundherum anerkannte und prosperierende Stadt im Kreis Plön. Der Verein Schusterstadt Preetz will mit den nachfolgenden Zielen und Strategien die erfolgreiche Arbeit für eine erstrebenswerte Zukunft unserer Stadt fortsetzen. Dabei nimmt der Vereine gerne zur Kenntnis, dass die Preetzerinnen und Preetzer stolz auf ihre Stadt sind.

Im Mittelpunkt der Vereinsaktivitäten steht die Steigerung der Anziehungskraft unserer Stadt und der Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger, denn Preetz soll sich als attraktiver und lebendiger zentraler Ort zum Wohnen, Arbeiten und Einkaufen präsentieren.

Der Verein Schusterstadt Preetz will weiterhin mit eigener Dynamik an vorzeigbaren Umsetzungsergebnissen und Erfolge mitwirken, um Preetz im Wettbewerb der Städte und Regionen zu profilieren und zu stärken.

Dazu werden folgende Aufgabenbereiche wahrgenommen:

  • Standortmarketing
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungsmanagement
  • lokales und regionales Tourismusmarketing
  • Betrieb eines Informationsbüros

Der Verein Schusterstadt Preetz wird für die Vertragsdauer mit der Stadt Preetz von nachfolgende Ziele und Strategien verfolgen:

  • Steigerung der Attraktivität von Preetz als Wirtschaftsstandort, Wohn-, Einkaufsort und touristische Destination mit Potential für alle Alters- und Interessengruppen
  • Verstärkung der Aktivitäten zur Wirtschaftsförderung und zum Marketing nach innen und nach außen
  • Aufbau, Optimierung und Pflege eines positiven Stadtimages
  • Steigerung der Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit der Stadt
  • Steigerung der Zufriedenheit der unterschiedlichen Anspruchsgruppen mit Preetz
  • Förderung des lokalen Tourismus in Preetz und in der Region
  • Vertiefung der Zusammenarbeit mit Interessengruppen, die sich der Stadtentwicklung und der Verfestigung erreichter Ziele widmen wollen
  • Verstetigung des Informationsaustauschs und Zusammenarbeit zwischen den Vereinen und den Schulen sowie mit Verwaltung und Politik

Wie werden Sie Mitglied?

Es freut uns sehr, dass Sie sich für unseren Verein interessieren. Dazu lesen Sie bitte unsere Beitragsordnung und füllen den damit verbundenen Aufnahmeantrag aus. Diesen senden Sie bitte an den Vorsitzenden, so dass der Vorstand das weitere Aufnahmeverfahren vornimmt. Hier können Sie unsere Beitragsordnung als PDF-Dokument herunterladen.

Randspalte

nach oben zurück